Verordnung/Kosten

 

Alle gesetzlichen Krankenkassen übernehmen auf Grundlage der gesetzlichen Regelung zur SAPV, nach Prüfung des Anspruches, die notwendigen Kosten. Hierzu ist eine Verordnung notwendig, welche vom Hausarzt oder Facharzt ausgestellt wird. Die Abrechnung mit den Krankenkassen übernimmt die Verwaltung der Stiftung Celler Netz.

 

Spendeninformation

 

Die Krankenkassen übernehmen nur die notwendigen Kosten der palliativen Vesorgung. Es ist nicht möglich, dass unser Gesundheits- und Sozialsystem alle entstehenden Kosten für die Betreuung schwerstkranker Menschen übernimmt. Daher wird bürgerschaftliches Engagement immer wichtiger.
Die fünf Organisationen stehen mit vielen ehren- und hauptamtlichen Mitarbeitern den schwerstkranken und sterbenden Menschen und ihren Angehörigen zur Seite.

 

Für diese Arbeit benötigen wir finanzielle Unterstützung:

Sie können uns dabei unterstützen, indem Sie sich mit einer Spende beteiligen. Gerne sind wir Ihnen mit einer Spendenquittung behilflich, damit Sie alle steuerlichen Vorteile im Zuge Ihres Engagements geltend machen können.
Die zugewendeten Gelder kommen direkt dorthin, wo Sie gebraucht werden: für die Betreuung der schwerstkranken Menschen.
Wenn Sie an nachhaltiger Unterstützung interessiert sind, können Sie Zustiftungen zum Stiftungskapital geben – bitte wenden Sie sich dann direkt an die Stiftung.
 

 

Gemeinsam – miteinander – nebeneinander

 

Spendenkonto:
Gemeinnützige Stiftung Celler Netz
Hospiz- und Palliativstützpunkt
Spendenkonto DE51 2575 0001 0000 4001 01
Sparkasse Celle BIC NOLADE 21 CEL